Modular erweiterbar

ᗰOᗪᑌᒪᗩᖇ EᖇᗯEITEᖇᗷᗩᖇ

🛋️ Im Prinzip ist das mit dem Dranbleiben ganz einfach, wenn man einmal seine unverhandelbare Basis gefunden hat.

🛋️ Diese unverhandelbare Basis ergibt sich aus dem „Reduce to the Max“ und besteht aus dem, was ich am schlechtesten Tag noch stemmen kann.

🛋️ Für all die anderen Tage habe ich unterschiedliche „Werkzeuge“ in meiner Toolbox, auf die ich zurückgreifen kann.

🛋️ Die Basis ist also modular erweiterbar. Wie ein Sofa.

🛋️ Je nachdem, ob meine „Wohnung“ gerade ein grosses oder nur ein ganz kleines Wohnzimmer hat, besteht mein Sofa aus mehr oder weniger Elementen. Aber ein Sofa steht immer drin.

How to grow

ᕼOᗯ TO GᖇOᗯ

„𝐓𝐡𝐞𝐫𝐞 𝐚𝐫𝐞 𝐭𝐰𝐨 𝐰𝐚𝐲𝐬 𝐭𝐨 𝐠𝐫𝐨𝐰: 𝐛𝐲 𝐚𝐝𝐝𝐢𝐧𝐠 𝐨𝐫 𝐛𝐲 𝐬𝐡𝐞𝐝𝐝𝐢𝐧𝐠.“
– James Clear

Metal Yoga Monatsthema Mai 2024 – Grow

꧁ 𝐆𝐑𝐎𝐖 ꧂

📅 Vinyasa Metal Yoga Termine Mai 2024:
Fr. 17. Mai 2024, 18:45-20:00 / Nina Yoga Liestal
Di. 28. Mai 2024, 19:00-20:15 / Online

📅 Black Metal Yin Yoga Mai 2024:
Di. 21. Mai 2024, 19:00-20:15 / Online

🧭 Nachdem wir im April alle vier Himmelsrichtungen erkunden haben, ist es im Mai höchste Zeit für Wachstum.

🌱 Es gibt verschiedene Formen des Wachstums, verschiedene Richtungen und verschiedene Geschwindigkeiten.

🌱 Ganz grundlegend gibt es zwei Arten: entweder fügen wir etwas hinzu oder wir lassen etwas los.

🧘🏻‍♀️ Für den Metal Yoga Flow bedeutet das, finde Deine Variante, Deine Intensität – oder entscheide Dich für eine andere Pose. Füge nach Herzenslust hinzu und/oder lass los.

🌱 Für mich fühlt sich Wachstum erstmal intensiv, fordernd und bisweilen auch schmerzhaft an – hallo Wachstumssschmerz. Doch dann wird es leichter, spielerischer, tänzerischer. Und dann weiss ich, dass die Richtung stimmt.

Playlist Vinyasa Metal Yoga April 2024 – Vier

ⓋⒾⒺⓇ

4️⃣ 4 Jahreszeiten
4️⃣ 4 Himmelsrichtungen
4️⃣ 4 Quartale
4️⃣ 4 Seiten einer Nachricht

4️⃣ 4 Bandmitglieder
4️⃣ 4. Song
4️⃣ 4. Album

4️⃣ Die Zahl „Vier“ eröffnete ein riesiges Feld an Möglichkeiten. Und was war passender als sie im April, dem vierten Monat des Jahres, zum Monatsthema zu machen?

🎧 Neugierig, wer es in die Vinyasa Metal Yoga Playlist vom April geschafft hat? Schau her:

🤘🏻Die Apokalyptischen Reiter – … Vier Reiter stehen bereit
🤘🏻Uada – The Dark (Winter)
🤘🏻 Tyr – Northern Gate
🤘🏻Metallica – If Darkness Had a Son
🤘🏻Non Est Deus – The Canon of Nil
🤘🏻Slayer – Spirit In Black
🤘🏻Rotting Christ – Saoirse
🤘🏻Theotoxin – World, Burn for Us
🤘🏻Apocalyptica, Robert Trujillo – The Four Horsemen
🤘🏻Einvigi – Tumman veden lapsi
🤘🏻Solstafir – Náttmál

🔗 https://spoti.fi/4aWPNgb

Metal Yoga Monatsthema April 2024 – Vier

ⓋⒾⒺⓇ

📅 Vinyasa Metal Yoga Termine April 2024:
Fr. 19. April 2024, 18:45-20:00 / Nina Yoga Liestal
Di. 30. April 2024, 19:00-20:15 / Online

📅 Black Metal Yin Yoga April 2024:
Di. 16. April 2024, 19:00-20:15 / Online

4️⃣ 4 Jahreszeiten
4️⃣ 4 Himmelsrichtungen
4️⃣ 4 Quartale
4️⃣ 4 Seiten einer Nachricht

4️⃣ 4 Bandmitglieder
4️⃣ 4. Song
4️⃣ 4. Album

4️⃣ Die Zahl „Vier“ eröffnet ein riesiges Feld an Möglichkeiten. Und was wäre passender als sie im April, dem vierten Monat des Jahres, zum Monatsthema zu machen?

Playlist Vinyasa Metal Yoga März 2024 – Under Cöver V

ᑌᑎᗪEᖇ ᑕöᐯEᖇ ᐯ

♠️ Im März ging das beliebte „Under Cöver“ Format in den Vinyasa Stunden bereits in die fünfte Runde – wir widmeten uns also einmal mehr dem Thema der Coverversionen.

♠️ Der Range der Playlist deckt das komplette Spektrum von „was zur Hölle?“ über „echt jetzt?“ bis hin zu „besser als das Original“ ab.

🎧 Neugierig, wer es in die den Coverversionen gewidmete Metal Yoga Playlist geschafft hat? Schau her:

🤘🏻Iron Maiden – … Doctor Doctor
🤘🏻Tyr – The Wild Rover
🤘🏻Fleshgod Apocalypse – Reise, Reise
🤘🏻Samael – Helter Skelter
🤘🏻Dragonforce – My Heart Will Go On
🤘🏻Morke – Freezing Moon
🤘🏻Black Ingvars – Mambo No. 5
🤘🏻Ensiferum – Bamboleo
🤘🏻The HU – Through The Never
🤘🏻Jorn – Hotel California
🤘🏻 Chaos Divine – Africa
🤘🏻Sepultura – Tainted Love
🤘🏻Ville Valo, Natalia Avelon – Summer Wine
🤘🏻Hellsongs – Run to the Hills
🤘🏻Wazzara – Guggisberglied

🔗 https://bit.ly/3TGFIxC

❓In welche Kategorie fällt Dein Favorit?

Metal Yoga Monatsthema März 2024 – Under Cöver V

ᑌᑎᗪEᖇ ᑕöᐯEᖇ ᐯ

📅 Vinyasa Metal Yoga Termine März 2024:
Fr. 8. März 2024, 18:45-20:00 / Nina Yoga Liestal
Di. 19. März 2024, 19:00-20:15 / Online

📅 Black Metal Yin Yoga März 2024:
Di. 5. März 2024, 19:00-20:15 / Online

♠️ Im März geht das beliebte „Under Cöver“ Format in den Vinyasa Stunden bereits in die fünfte Runde – wir widmen uns also auch dieses Jahr dem Thema der Coverversionen.

♠️ Was covert man überhaupt?
Es gibt verschiedene Herangehensweisen: entweder nimmt man etwas aus seinem eigenen bzw. einem verwandten Genre oder man nimmt etwas komplett anderes.

♠️ Wie covert man?
Zum einen, indem man den Song möglichst nahe am Original spielt – gerade bei Songs aus dem eigenen resp. einem verwandten Genre. Oder – und diese Variante bevorzuge ich, egal aus welchem Genre der Song stammt – man macht sein eigenes Ding draus.

♠️ Letzteres ist die Königsdisziplin, denn sie verlangt zweierlei: einerseits den Song wirklich zu beherrschen, seine Eigenheiten zu kennen und herauszuarbeiten, was ihn ausmacht. Andererseits bedingt es auch, sich selbst und seinen eigenen Stil zu kennen. Diesen soweit zu abstrahieren, dass man dem Original die Ehre erweist, gleichzeitig aber etwas eigenes daraus macht.

♠️ Der Range der Playlist deckt das komplette Spektrum von „was zur Hölle?“ über „echt jetzt?“ bis hin zu „besser als das Original“ ab.

Metal Yoga Monatsthema Februar 2024 – Dranbleiben

𝔻𝕣𝕒𝕟𝕓𝕝𝕖𝕚𝕓𝕖𝕟

📅 Vinyasa Metal Yoga Februar 2024:
Fr. 16. Februar 2024, 18:45-20:00 / Nina Yoga Liestal
Di. 27. Februar 2024, 19:00-20:15 / Online

📅 Black Metal Yin Yoga Februar 2024:
Di. 6. Februar 2024, 19:00-20:15 / Online

😞 Ist die anfängliche Eurphorie erstmal verpufft, wird es hart. Richtig hart. Hart, daranzubleiben. Hart, weiterzumachen.

🤔 Bloss warum? Ganz einfach: weil wir zu viel wollen. Zu viel ändern. Zu viel zu müssen glauben.

🪄 Es gibt keinen Zauberspruch, der Dich Felder überspringen und direkt ins Ziel kommen lässt. Aber es gibt ein paar Tricks, die den Weg dorthin einfacher machen und Dich weiter kommen lassen. Und mit diesen werden wir uns im Februar beschäftigen.

🔈 Der erste und wichtigste: „Reduce to the max“ – aber eben nicht auf das Maximum eines guten Tages, sondern auf das Maximum eines schlechten Tages.

⚠️ Siehst Du den Unterschied? Nicht das, was Du in Topform bewältigen kannst, sondern das, was Du selbst dann noch schaffst, wenn der Alltag, das Leben und Deine ganz persönlichen Challenges dazwischengrätschen.

⁉️ Aber mit so wenig wird das doch nie was?! Doch, über die Zeit schon. Weil kontinuierlich vergleichsweise wenig über die Zeit massiv mehr ist, als das „all in“ der Anfangseuphorie, die nach maximal ein paar Wochen in Frust, Selbstvorwürfen und Resignation endet.

🧘🏻 Dem werden wir im Februar auch in der Metal Yoga Praxis nachgehen, wenn es heisst „Dranbleiben“.

❓Bist Du dabei?

Return On Investment

𝗥𝗲𝘁𝘂𝗿𝗻 𝗢𝗻 𝗜𝗻𝘃𝗲𝘀𝘁𝗺𝗲𝗻𝘁

💰 Wir investieren permanent: Zeit, Energie, Gefühle aber durchaus auch Geld und Ressourcen. Im legitimen Wunsch aber auch in der Erwartung, dass es sich rentiert und irgendwann auszahlt.

💰 Idealerweise wissen wir, in welches Ziel wir investieren. Wir kennen also den Weg zum Ende des Regenbogens, wo sich der Schatz der Leprechauns befindet.

💰 Wie kommen wir dahin? Wie halten wir durch?

💰 Ganz einfach: indem wir wissen WARUM wir das tun. Und WER wir sind. Dass wir Durchhaltewillen haben und authentisch handeln können.

💰 Nur so bleiben wir über lange Zeit kontinuierlich dran und gehen Schritt für Schritt für Schritt unseren Weg bis zum Ende des Regenbogens.

💰 Um unseren ganz persönlichen Schatz zu heben. Was immer der beinhalten mag: ein Headlinerslot, der Traumjob, ein Teilzeitpensum, eine Frühpensionierung – die Wünsche sind so individuell verschieden wie wir.

💰 Erzähl, was liegt am Ende Deines ganz persönlichen Regenbogens? Und was hilft Dir, Deinen Weg zu gehen?

Ziele erreichen – wie geht das eigentlich?

ℤ𝕚𝕖𝕝𝕖 𝕖𝕣𝕣𝕖𝕚𝕔𝕙𝕖𝕟 – 𝕨𝕚𝕖 𝕘𝕖𝕙𝕥 𝕕𝕒𝕤 𝕖𝕚𝕘𝕖𝕟𝕥𝕝𝕚𝕔𝕙?

🎯 Ziele sind omnipräsent: Schule, Arbeit, Leben.

❓ Aber wo bitte gehts lang zum Ziel? Wie erreiche ich es? Und warum scheiterte ich so oft?

🤔 Meine Erfahrungen: Gewohnheiten führen zum Ziel. Ich analysiere, was fehlt, um das Ziel zu erreichen und überlege dann, welche Gewohnheiten ich etablieren kann, damit ich es erreiche.

☝🏻Das sind gerade zu Beginn kleine Dinge, denn – und da stimme ich für einmal mit dem Projektmanagement überein – sie müssen erreichbar sein.

🌀 Etwas kleines ändern – den Effekt bemerken – die Motivation steigt – die Bereitschaft mehr zu tun kommt – ich ändere etwas minimal grösseres – der Kreislauf beginnt von vorne. Und schon ist eine Positivspirale da.

🪨 Auf jedem Weg begegnen einem Hindernisse. Und hier stellt sich die Frage: hindurch oder drumherum?

🧘🏻 Im Yoga – das für mich ein Abbild des Lebens ist – zeigt sich das durch Spannung und Kompression. An der Spannung kann ich arbeiten, um eines Tages hindurchzukommen. Bei der Kompression hingegen ist Schluss und ich muss mit Hilfsmitteln und Variationen arbeiten, sprich ein „drumherum“ finden.

🧍🏻‍♀️Abseits der Yogamatte – im „richtigen“ Leben – bedeutet Spannung, dass ich durch Kontinuität, Disziplin, Arbeit mit den etablierten Gewohnheiten meinem Ziel auf „geradem“ Weg näherkomme.
Kompression hingegen bedeutet, dass ich das Hindernis auf dem direkten Weg nicht überwinden kann. Also muss ich ein – oder vielmehr MEIN – „drumherum“ finden.

🎯 Um dann letztlich doch ans Ziel zu kommen. Mit Entschlossenheit, Durchhaltevermögen und Bereitschaft.

error: Content is protected !!
Please note that cookies are used in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to the use of cookies.
Accept
Reject