Die Lehrer-Schüler Beziehung

𝙳𝚒𝚎 𝙻𝚎𝚑𝚛𝚎𝚛-𝚂𝚌𝚑ü𝚕𝚎𝚛 𝙱𝚎𝚣𝚒𝚎𝚑𝚞𝚗𝚐

✨Ist etwas vom wundervollsten aber auch zerbrechlichsten überhaupt. Sie benötigt unfassbar viel Vertrauen, Verständnis, Respekt, Begegnung auf Augenhöhe aber auch die Bereitschaft sich zu öffnen, einander zuzuhören und voneinander zu lernen. Auch oder besser gerade dann, wenn es um schwierige Themen wie Glaubenssätze, Trigger, Muster und alte Verletzungen geht.

„Die Lehrer-Schüler Beziehung“ weiterlesen

Namaste

ᑎᗩᗰᗩᔕTE

🙏🏻 Der traditionelle Yogi-Gruss bedeutet übersetzt: „Das Göttliche in mir ehrt das Göttliche in Dir.“

🤘🏻Wer schon in meinen Metal Yoga Stunden war, weiss, dass ich diesen Gruss nicht verwende. Nicht, weil mir Traditionen nichts bedeutet, oh nein, es geht mir um etwas ganz anderes.

„Namaste“ weiterlesen

Metal Yoga Monatsthema Dezember 2021 – Kosmos, Chaos und die drei Nornen

𝕶𝖔𝖘𝖒𝖔𝖘, 𝕮𝖍𝖆𝖔𝖘 𝖚𝖓𝖉 𝖉𝖎𝖊 𝖉𝖗𝖊𝖎 𝕹𝖔𝖗𝖓𝖊𝖓

📅 Metal Yoga Termine Dezember 2021:
Fr. 3. Dezember 2021, 18:30-19:45 / Online
Fr. 10. Dezember 2021, 18:45-20:00 / Nina Yoga Liestal
Di. 21. Dezember 2021, 18:30-19:45 / Online

🤷🏻‍♀️ Das Metal Yoga Monatsthema für den Dezember klingt auf den ersten Blick kompliziert, ist es aber nicht. Genauso wie beim Yoga – das ist im Kopf auch deutlich komplizierter als in der Realität.

„Metal Yoga Monatsthema Dezember 2021 – Kosmos, Chaos und die drei Nornen“ weiterlesen

Happy & Free

𝕃𝕠𝕜𝕒𝕙 𝕊𝕒𝕞𝕒𝕤𝕥𝕒𝕙 𝕊𝕦𝕜𝕙𝕚𝕟𝕠 𝔹𝕙𝕒𝕧𝕒𝕟𝕥𝕦

📿 Wenn ich mich für ein einziges Mantra entscheiden müsste, dann für dieses. 

🧘🏻 Gelehrt wurde es mir von Kristen Watson-Geering während meiner Yogalehrerausbildung. Es hat mich im Innersten berührt und nie mehr losgelassen.

„Happy & Free“ weiterlesen

Weniger kann so viel mehr sein!

𝚆𝚎𝚗𝚒𝚐𝚎𝚛 𝚔𝚊𝚗𝚗 𝚜𝚘 𝚟𝚒𝚎𝚕 𝚖𝚎𝚑𝚛 𝚜𝚎𝚒𝚗!

🍂 Veränderungen – so häufig verbunden mit „Entweder-oder“ und den Extremen. Also entweder sämtliche Brücken hinter sich abbrechen und sein Leben um 180° drehen oder auf ewig im Status Quo verharren.

🤓🐻 Als Erklärbärin und Brückenbauerin kann ich mit „Entweder-oder“ nur wenig anfangen. Mein Credo lautet: wieso „Entweder-oder“, wenn ich „Und“ haben kann?

„Weniger kann so viel mehr sein!“ weiterlesen

Diese andauernd im Hintergrund summende Unruhe

𝙳𝚒𝚎𝚜𝚎 𝚊𝚗𝚍𝚊𝚞𝚎𝚛𝚗𝚍 𝚒𝚖 𝙷𝚒𝚗𝚝𝚎𝚛𝚐𝚛𝚞𝚗𝚍 𝚜𝚞𝚖𝚖𝚎𝚗𝚍𝚎 𝚄𝚗𝚛𝚞𝚑𝚎

✍🏻 In einem der letzten Newsletter (Anmeldung hier) habe ich zum ersten Mal ein Thema angesprochen, das mich nun schon länger begleitet: diese summende Unruhe im Hintergrund.

♾️ Egal, was ich mache, sie ist immer da. Andauernd. Ohne Pause. Am Rande meines Bewusstseins. 

„Diese andauernd im Hintergrund summende Unruhe“ weiterlesen

🤘🏻Metal Yoga – bodenständig und zugänglich🤘🏻

🤘🏻Metal Yoga – bodenständig und zugänglich🤘🏻

🤔 Wenn Du jetzt Yoga und Entspannung nicht unbedingt mit Metal und den Adjektiven „bodenständig“ und „zugänglich“ in Verbindung bringen würdest, sind wir bereits beim Kern der Sache angelangt.

✔️ Und ich kann den Gedankengang nachvollziehen, bringt man Yoga doch eher mit Räucherstäbchen, OM und Gurus in Verbindung. 

💥 Yoga ist allumfassend und wie das Weltall – keine Angst, wir bleiben ganz bodenständig – es entstehen laufend neue Formen, die an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst sind. Was keiner braucht, wird es nicht lange geben – die Theorie von Angebot und Nachfrage lässt grüssen.

📜 Wenn ich auflisten müsste, was Metal Yoga für mich ist, dann sähe das wie folgt aus:

🔥 bodenständig – kein Klimbim, keine Räucherstäbchen
🔥 zugänglich – Yoga muss sich an Körper UND Geist anpassen und nicht umgekehrt.

🌀Das führt dann zu weiteren Adjektiven wie „modern“ – altes Wissen im heutigen Kontext – oder „greifbar“ – es holt Dich da ab wo Du bist. Denn nur so kann überhaupt ein Zugang eröffnet werden.

💡Womit wir bei meinem Credo wären: Yoga ist für alle da. Oder um es mit Nirvana zu sagen: come as you are! 

💯 Bodenständig und zugänglich – 100 Punkte für Gryffindor ähm Metal Yoga!

Dinge verbinden und damit in die Sichtbarkeit treten

Fotocredits: Sina Bickel

🔗 Dinge zu verbinden ist etwas, das sich wie ein roter Faden durch mein Leben zieht. Warum „entweder/oder,“ wenn ich „und“ haben kann? – so lautet eines meiner Lebensmottos.

🔥 Was mir hier im beinahe perfektionierten Zehnfingersystem locker in die Tasten fliesst, erfordert im Real Life ganz schön viel Mut. Gerade wenn ich mich an Dinge wage, die auf den ersten Blick wenig bis nichts gemeinsam haben und die es deshalb auch nicht an jeder Ecke gibt. Die viele nicht kennen und die ich dementsprechend oft und ausführlich erklären muss.

„Dinge verbinden und damit in die Sichtbarkeit treten“ weiterlesen
error: Content is protected !!
Please note that cookies are used in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to the use of cookies.
Accept
Reject