Tripod oder die Sache mit der Balance

📸 innerster Kreis: Sina Bickel

𝕋𝕣𝕚𝕡𝕠𝕕 𝕠𝕕𝕖𝕣 𝕕𝕚𝕖 𝕊𝕒𝕔𝕙𝕖 𝕞𝕚𝕥 𝕕𝕖𝕣 𝔹𝕒𝕝𝕒𝕟𝕔𝕖

✋🏻In den letzten bald zwei Jahren bin ich immer wieder an meine Grenzen gestossen. Doch für die „Teachings“ daraus bin ich zutiefst dankbar. Ich durfte Theorie in die Praxis umsetzen und für mich massschneidern.

🧘🏻 Ich falle immer wieder aus meiner Balance. Doch ich finde zurück. Jedes Mal. Und zwar mit meinem Tripod bestehend aus drei Fragen:

✨ Tut es mir gut?
✨ Was steht dazu in den Schriften?
✨ Würde mir jemand, dem mein Wohlbefinden am Herzen liegt, dazu raten?

Diese sind abgeleitet von den „Klassikern“:
✨ eigene Erfahrung
✨ spirituelle Schriften
✨ Guru im Sinne von etwas od. jemand Grösseres bzw. Erfahreneres als man selbst.

🙏🏻 Honour the lineage – also meinen Lehrern und deren Lehrer sprich der gesamten Linie die Ehre zu erweisen – man darfs auch ganz simpel Quellenangaben nennen – ist mir wichtig.

❣️Die Grundlagen der drei Fragen verdanke ich Hareesh Wallis und „Tantra Illuminated“
❣️Den „Safe Space“ für die ersten Schritte damit verdanke ich Kristen und Wallace
❣️Die Bücher von Sri Patanjali, Paramahansa Yogananda, Osho, Robert Jordan, J.R.R. Tolkien, Stephen King, Kerstin Merkel, Subina Giuletti
❣️Der Musik von Vvilderness, Heilung, Solstafir und den unzähligen unfassbar schönen Melodien aus dem Atmospheric Black Metal und dem DSBM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

error: Content is protected !!
Please note that cookies are used in order to give you the best possible experience on our website. By continuing to use this site, you agree to the use of cookies.
Accept
Reject