On Repeat – oder die karmische Bratpfanne

Oᑎ ᖇEᑭEᗩT – OᗪEᖇ ᗪIE KᗩᖇᗰIᔕᑕᕼE ᗷᖇᗩTᑭᖴᗩᑎᑎE

🔁 Manchmal fühlen wir uns als wären wir in einer Zeitschlaufe gefangen, in der sich die immer gleiche Sequenz wiederholt. 

❓Warum passiert mir immer wieder dasselbe? Warum falle ich immer wieder auf XY – egal ob jemand oder etwas – herein? Warum immer ich?

🤓🐻 Wir wiederholen Dinge so oft, bis wir die dazugehörige Lektion gelernt haben. Oftmals reagieren wir aufgrund von Mustern, Glaubenssätzen, Reaktionen auf Trigger und haben so keine wirklich solide Entscheidungsgrundlage. Und *schwupps* knallt uns die karmische Bratpfanne eins über und schickt uns in die nächste Runde. 

♾️ Im Prinzip ist das nichts anderes als eine Art des Karma generierens (Wiederholung) resp. des Karma “verbrennens” oder auflösens, wenn wir neue Wege wählen, indem wir uns von alten Mustern verabschieden und etwas bewusst anders machen.

⏯️ Zu Beginn ist es oft noch ein “Stop and Go” – ein neuer Weg mit Rückfällen. Kein Grund zur Sorge, das ist normal. Denn zum einen sind die alten Muster wirklich etabliert, zum anderen prägt sich vieles in unseren Emotionalkörper ein und dieser “zieht” uns wieder auf den alten und vertrauten Weg zurück. Dies wird jedoch immer seltener, je mehr Karma wir “verbrennen”.

💕 Das Anerkennen dieses “Stop and Go” und liebevolles Verständnis, wenn doch mal wieder ein altes Muster durchbricht, hilft mir, auf dem neuen Weg zu bleiben. Denn all die Gedanken an Versagen, Disziplinlosigkeit, mangelnde Zielstrebigkeit sind nur ein paar der Verlockungen, mit denen uns die alten Prägungen wieder an sich binden wollen.

💡 Yoga, Journaling und Human Design sind drei meiner wichtigsten Tools, um meine eigenen Muster, Konditionierungen und Glaubenssätze zu erkennen.

✨ Anhang von Stärken und Schatten im Human Design Chart kann unter Zuhilfenahme weiterer Tools gezielt an der Transformation (=dem Umbau von Karma) gearbeitet werden. Die Wahl der Tools kann sehr unterschiedlich ausfallen und daher empfehle ich jedem, sich im Laufe der Zeit eine massgeschneiderte Toolbox anzulegen.

ℹ️ Insofern passt das Symbol des Ensō perfekt, denn in der Philosophie des Zen-Buddhismuss steht dieses Zeichen als Sinnbild für den Zustand des Geistes seines Erschaffers im Moment der Kreation. Also quasi der Scheideweg, an dem sich zeigt, ob eine weitere Runde fällig ist oder ob man neue Pfade beschreitet.

2 Antworten auf „On Repeat – oder die karmische Bratpfanne“

  1. Wunderbar beschrieben und ich glaube auch, dass man, bis man eine gute Lösung für sich selbst gefunden hat, immer wieder ähnliche “Lebensaufgaben” bekommt, bis man daran gewachsen ist

    1. Wundervoll auf den Punkt gebracht, liebe Steffi! Was ich an Deinem Kommentar so liebe, ist das “eine gute Lösung für sich selbst gefunden hat”, denn das schenkt total viel Freiheit und legt Wert auf eine individuelle Lösung. Und genau darauf “schwöre” ich. Mit zunehmender Lebenserfahrung komme ich weg vom “One Size Fits It All” – ja halte es im Gegenteil für absolut schädlich und letztendlich falsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code