Warum Online Yoga?

Das Online Metal Yoga Studio

In der aktuellen Situation ist die Versuchung gross, eines der vielen Gratis-Angebote im Netz zu nutzen und/oder einfach mit einem der unzähligen Youtube-Videos Yoga zu üben. Es gibt viele gute Gründe, weiter mit Deiner aktuellen Yogalehrerin oder Deinem aktuellen Yogalehrer zu praktizieren.

Niemand kennt Dich so gut wie Dein/e Yogalehrer/in und Du wirst die für DICH wichtigen Hinweise erhalten.

Vielen Yogalehrenden – mir inklusive! – fällt es nicht leicht, online zu unterrichten. Ich überwinde mich für DICH und hatte in den letzten Wochen und Monaten eine steile Lernkurve, damit ich Dir in der aktuellen Situation den bestmöglichen Unterricht bieten kann.

Die Corona-Krise ist für Yogalehrer existenzbedrohend. Es liegt durchaus im Bereich des Möglichen, dass es Dein örtliches Yogastudio nach der Krise schlicht und einfach nicht mehr gibt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir Yogalehrenden auch für unsere Online-Angebote Geld verlangen.

2 Antworten auf „Warum Online Yoga?“

  1. Ich mache seit Jahren nichts anderes als Online-Yoga und schätze vor allem die zeitliche Unabhängigkeit und das große Angebot, was mir vor Ort nie geboten werden könnte.

    1. Danke für Deinen Kommentar, liebe Steffi! Der ist sehr hilfreich für die Gestaltung meines Angebots.

      Und dank Online Yoga konnte ich selber auch schon einige Dinge ausprobieren, die ich sonst aus Distanzgründen nie hätte machen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code